Bringst du deinen Hund nach Finnland oder Skandinavien?

Was du vor und während der Reise nach Finnland oder Skandinavien mit deinem Vierbeiner beachten musst

Reisen mit dem Campervan, Wohnmobil oder dem Auto erfreut sich seit der Pandemie grosser Beliebtheit. Wer mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs ist, hat vielfach auch die Möglichkeit, den geliebten Hund in den Urlaub mitzunehmen.

Nordeuropa ist ein populäres Ziel geworden, auch für Hundebesitzer. Finnland und auch die skandinavischen Länder sind sehr hunde- und haustierfreundlich, was die Reise mit Vierbeinern attraktiv und unbeschwert macht.

Für die Einreise sowie das Verhalten vor Ort gibt es ein paar Bestimmungen zu beachten. Da ich selber gerne reise und mein adoptierter Schlittenhund Hippu immer dabei ist, habe ich nachfolgend die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Hund auf Reise im Auto

Generelle Regelungen

Generell gelten in der Europäischen Union die tiergesundheitlichen Bestimmungen der EU. Für einige Länder gibt es jedoch Ausnahmen.

Meine Angaben beziehen sich immer auf Hunde, die aus der Schweiz, Österreich oder Deutschland nach Nordeuropa reisen. Oder auf dem umgekehrten Weg aus Finnland / Schweden / Norwegen in ein EU-Land oder in die Schweiz.

Einreise mit dem Hund nach Deutschland

Um einen Hund aus einem EU-Staat, der Schweiz oder aus Norwegen mitzubringen, müssen folgende Bestimmungen eingehalten werden:

  • das Tier muss mit einer Tätowierung oder einem Mikrochip gekennzeichnet sein – für Tiere, die nach dem 03. Juli gekennzeichnet werden, ist der Mikrochip verpflichtend
  • EU Heimtierausweis oder Veterinärbescheinigung mit eingetragener Chipnummer / Tätowierung
  • gültige Tollwutschutzimpfung
  • Impfpapiere
  • Begleitung der Tiere durch den Besitzer oder der von diesem schriftlich ermächtigten Person. Es muss die schriftliche Erklärung mitführt werden, dass die Verbringung des Tieres nicht dem Verkauf bzw. Besitzerwechsel dient.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der deutschen Zolldienststelle unter: www.zoll.de

Einreise mit dem Hund nach Dänemark

Für die Einreise nach Dänemark gelten dieselben Regeln wie für die Einreise nach Deutschland:

  • Hund muss gechipt oder tätowiert sein
  • Hund braucht einen EU-Heimtierausweis
  • Hund braucht eine gültige Tollwutimpfung

Die Tollwutimpfung bzw. Nachimpfung darf nicht älter als die Tätowierung / das Einsetzen des Chips sein. Eine neue Impfung muss mindestens 3 Wochen vor der Einreise durchgeführt werden. Die Dauer des Impfschutzes richtet sich nach den Anweisungen der Impfstoffproduzenten.

Alle Informationen zur Einreise mit Hunden nach Dänemark gibt es auf der Webseite vom dänischen Aussenministerium: https://tyskland.um.dk/de/reise-und-aufenthalt/reisen-mit-tieren

Achtung, einige Hunderassen dürfen nicht nach Dänemark eingeführt werden. Die Liste findet sich hier:
https://tyskland.um.dk/de/reise-und-aufenthalt/reisen-mit-tieren/reisen-mit-hunden

In Wäldern besteht ganzjährige Leinenpflicht. An Stränden muss der Hund zwischen dem 1. April bis 30. September immer an der Leine geführt werden. Hunde dürfen nicht in Restaurants mitgenommen werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind Blindenhunde.

Einreise mit dem Hund nach Schweden

Für die Einreise nach Schweden gelten dieselben Regeln wie für die restlichen EU-Staaten:

  • Hund muss gechipt oder tätowiert sein
  • Hund braucht einen EU-Heimtierausweis
  • Hund braucht eine gültige Tollwutimpfung

Zusätzlich dazu muss der Hund vor Einreise online angemeldet werden. Man erhält dann innerhalb einer Stunde eine Bestätigungsemail: https://privattjanster-djuranmalan.tullverket.se/anmalan/en/djur

Auch in Schweden herrscht grundsätzlich in allen öffentlichen Bereichen Leinenpflicht. Zwischen dem 01. März und dem 20. August muss der Hund überall (Wald, Feldwege, Wiesen etc.) an der Leine gehalten werden. Außerhalb dieser Zeit darf sich der Vierbeiner dort frei bewegen, sofern er gut erzogen und unter Kontrolle ist. An Stränden sind Hunde oft verboten. Es gibt aber auch Bereiche, die extra für Hunde ausgelegt sind.
Auch in Schweden ist es verboten, Hunde in Restaurants und Cafés mitzunehmen. Auf den Terrassen sind Vierbeiner aber oft willkommen.

Hund in Schweden

Einreise mit dem Hund nach Finnland

Finnland hat strengere Massnahmen, was das Mitbringen von Hunden anbelangt. In Finnland gibt es seit den 60er Jahren keinen Fuchsbandwurm und das soll auch weiterhin so bleiben.

Hier die Bestimmungen:

  • Hund muss gechipt oder tätowiert sein – tätowierte Hunde müssen den schriftlichen Nachweis erbringen, dass das Tattoo vor dem 03. Juli 2011 gemacht wurde. Nach dem 03. Juli 2011 gekennzeichnete Tiere benötigen den Mirkochip.
  • Hund braucht einen EU-Heimtierausweis – Hunde aus Norwegen oder aus der Schweiz benötigen einen Drittländer-Ausweis
  • Hund braucht eine gültige Tollwutimpfung, die im Pass eingetragen ist
  • Fuchsbandwurm „anti-echinococcus“ Kur wird benötigt, wenn man über Schweden nach Finnland einreist
Fuchsbandwurm-Kur:
In der Regel muss die Behandlung im Ausland 1 bis 5 Tage vor der Einreise nach Finnland erfolgen. Das bedeutet, dass die Medikamente nicht unmittelbar vor der Einreise an der Grenze verabreicht werden können.
 

Alternativ kann die 28-Tage-Regel angewendet werden, wenn der Hund aus einem EU-Land, Norwegen oder der Schweiz stammt. Das Tier muss mindestens zweimal vor der Reise in einem Abstand von höchstens 28 Tagen in einem EU-Land, Norwegen oder der Schweiz behandelt werden. Die Behandlung ist ab der zweiten Dosis 28 Tage lang gültig.
Wird der Abstand von 28 Tagen überschritten, muss die Behandlungsserie neu begonnen werden.

Im Heimtierausweis eines Tieres, das das 28-Tage-Programm durchläuft, muss dies auf der Seite mit der Echinokokken-Behandlung auf Finnisch oder Schwedisch sowie auf Englisch vermerkt sein. Die Kennzeichnung des 28-Tage-Programms im Heimtierausweis erfolgt seit Anfang 2012. Wenn die Seiten des Passes voll sind, erhält der Hund einen neuen Pass. Sowohl der alte als auch der neue Pass sollten bei Reisen mit dem Hund mitgeführt werden.

Für Hunde, die direkt aus Norwegen, Irland oder Malta nach Finnland einreisen, ist keine Anti-Echinokokken-Behandlung erforderlich. Mehr Informationen dazu auf der Webseite von Ruokavirasto.

Regeln für Hunde in Finnland

Nach dem Gesetz über die öffentliche Ordnung müssen Hunde in städtischen Gebieten immer an der Leine geführt werden.
Vom 1. März bis zum 19. August tritt das Jagdgesetz in Kraft, in welchem Hunde überall an der Leine geführt werden müssen. Im eigenen Hof oder Garten sowie in eingezäunten Hundeparks können Hunde unangeleint gehalten werden.

In allen Nationalparks und Naturreservaten herrscht absolute Leinenpflicht. In strikten Naturschutzzonen kann das Mitführen des Hundes untersagt sein – dazu bitte die örtlichen Gegebenheiten prüfen.

Hund in Finnland

Hundeparks in Finnland - Koirapuisto

In Finnland gibt es viele Hundeparks. Diese eingezäunten Begegnungszonen ermöglichen es den Hunden sich frei zu bewegen und mit anderen Hunden herumzutollen. Die Hundeparks findet man in grösseren Städten auf Google Maps mit der Bezeichnung „Koirapuisto“.

Für die Hundeparks gilt:

  • kranke Hunde bitte von den Hundeparks fernhalten
  • läuffige Hündinnen bitte nicht in den Hundepark bringen

In vielen Hundeparks gibt es einen Trinknapf und an heissen Tagen wird es geschätzt, wenn frisches Wasser mitgebracht wird.

Hundefreundliche Einrichtungen in Finnland

Finnland gilt als sehr hundefreundliches Land.

Vielerorts sind Hunde auf den Terrassen der Restaurants, Cafes und Bars zugelassen. Es gibt viele Hotels und andere Unterkünfte, die Hunde erlauben.

Bei uns in Lappland darf man den Hund in viele Restaurants und Pubs mitnehmen.

Eine gute Übersicht über alle Leistungen für Hunde bietet die Webseite: https://tassutkartalla.fi/
Leider gibt es die Webseite bis anhin nur auf Finnisch. Für die Restaurants empfehle ich unbedingt auch auf der Webseite des Restaurants selber nachzuschauen, bevor man sich mit seinem Liebling dorthin begibt.

Einreise mit dem Hund nach Norwegen

Diese Bestimmungen gelten lediglich für Norwegen, nicht für Spitzbergen!

  • Hund muss gechipt oder tätowiert sein – tätowierte Hunde müssen den schriftlichen Nachweis erbringen, dass das Tattoo vor dem 03. Juli 2011 gemacht wurde. Nach dem 03. Juli 2011 gekennzeichnete Tiere benötigen den Mirkochip.
  • Hund braucht einen EU-Heimtierausweis – Hunde aus der Schweiz benötigen einen Drittländer-Ausweis
  • Hund braucht eine gültige Tollwutimpfung, die im Pass eingetragen ist
  • Fuchsbandwurm „anti-echinococcus“ Kur wird benötigt

Für Hunde, die direkt aus Finnland, Malta, Irland oder Nordirland einreisen, wird keine Fuchsbandwurm-Kur benötigt.

Informationen zur Einreise mit Hunden gibt’s auf der Webseite von Mattilsynet: https://www.mattilsynet.no/language/english/animals/travelling_with_pets/travelling_with_dogs_cats_and_ferrets_from_eucountries_to_norway.23686

Hippu in der Schweiz
Hippu auf der Fähre

Gute Reise und gute Fahrt!

2 Kommentare

  1. michael appelt

    Hallo guten Tag und morgen guten Rutsch,

    ich kaufe im April ein WOMO und bin dann mit Hund auf völlig unbestimmte Zeit in Europa unterwegs.
    Verstehe ich das richtig, wenn ich z.B. über den Landweg nach Dänemark weiter nach Schweden und dann auch nach Norwegen unterwegs bin muss ich meinen Hund ( 28 Tage ) wieder bei einem Tierarzt in Norwegen Impfen lassen.

    Gibt es weitere Vorschriften wenn ich die Grenzen mal Richtung Schweden und zurück kreuze?

    freundliche Grüße
    Michael Appelt

    • Hallo Michael,
      Danke für deinen Kommentar. Für die Einreise nach Schweden musst du deinen Hund online anmelden und erhältst dann per Mail eine Bestätigung. Das kannst am selben Tag noch erledigen, meist kommt die Bestätigung innerhalb einer Stunde.

      Wenn du von Schweden nach Norwegen reist, musst du deinen Hund in Schweden entwurmen lassen. Die Entwurmung muss für die Einreise nach Norwegen oder Finnland getätigt werden. Wenn du von Finnland oder Norwegen nach Schweden reist, musst du den Hund nicht mehr entwurmen. Und von Finnland nach Norwegen musst du den Hund auch nicht entwurmen. Es betrifft den Hund nur, wenn du Schweden passierst und danach nach Norwegen oder Finnland reisen willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.